Rauchmelder retten Leben !

Der Löschzug Engelskirchen hatte in der Vergangenheit mehrere Einsätze, bei denen Rauchmelder wirksam ihren Dienst verrichtet hatten.

Wenn man bedenkt das so ein kleiner, unscheinbarer „Lebensretter“ in einfacher Form nur knapp über 10 Euro kostet, ist das doch gut angelegtes Geld für ihre Sicherheit und ihr Hab und Gut.

Tatsächlich besteht sogar eine Pflicht zur Installation solcher Geräte !!!

In welchen Räumen sind Rauchmelder in Nordrhein-Westfalen verpflichtend vorgeschrieben? Und wer ist für Einbau und Wartung zuständig?

Informationen zur Rauchmeldervorschrift und wichtige Links hier im Überblick:

Die Fristen zum Einbau von Rauchmeldern

  • für Neu- und Umbauten: seit 01.04.2013

  • für Bestandsbauten: innerhalb der Übergangsfrist, jedoch spätestens bis 31.12.2016

Wo müssen Sie Rauchmelder anbringen?

  • In allen Schlafräumen und Kinderzimmern

  • In allen Fluren in der Wohnung bzw. im Einfamilienhaus, über die Rettungswege ins Treppenhaus oder ins Freie führen ist jeweils mindestens ein Rauchmelder zu installieren. In Einfamilienhäusern mit einem offenen Treppenhaus gilt dieser auch als Fluchtweg und muß mit einem Melder auf jedem Stockwerk ausgestattet werden.

Wer muss Rauchmelder installieren?

  • der Eigentümer (bei selbstgenutztem und vermietetem Wohnraum)

Verantwortlich für die Rauchmelder Wartung (Betriebsbereitschaft):

  • Ab 01.01.2019 ändert sich die Landesbauordnung wie folgt, so dass der Eigentümer die Wartung übernehmen kann:
    Die Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder hat die unmittelbare besitzhabende Person sicherzustellen, es sei denn, die Eigentümerin oder der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst.

  • Im selbst genutzten Wohnraum: der Eigentümer

 

_______________________________________________________________________________

 

 

Freiwillige Feuerwehr Engelskirchen

Im Juli letzten Jahres trafen wir uns mit den aktiven Kameraden der Einheiten der Gemeinde zum großen Mannschaftsfoto auf dem Parkplatz der Fa. H+K Müller.

Wehrführer Thomas Krimmel zeigte seine Qualitäten als Regisseur und Platzanweiser, die Drehleiter Gummersbach ermöglichte uns das Foto aus feuerwehrtypischer Perspektive.

Löschzug Engelskirchen - Löschzug Ründeroth - Löschgruppe Loope - Löschgruppe Osberghausen

 

_______________________________________________________________________________

 

 

1.390 Stufen, 232 Höhenmeter und Zwei von uns

Der Löschzug Engelskirchen gratuliert seinen Kameraden Schneider und Grünwald zu einer Wahnsinnsleistung. Die Zwei hatten sich ins Schwäbische aufgemacht um am 1. thyssenkrupp Towerrun in Rottweil an den Start zu gehen. Etwa 698 weitere Sportler taten es ihnen gleich, darunter etliche Feuerwehrmitglieder.

Hier gab es für Atemschutzgeräteträger zwei Kategorien: Nur PA oder PA angeschlossen

Bei ersterer starteten Steve und Fabian. Das Ziel war die Aussichtsplattform des 242 Meter hohen Turmes. Als 28. Paarung von 48 gestarteten und einer Zeit von 24:22min hatten sie es geschafft.

 

_______________________________________________________________________________

 

 

Wehrleiter besuchen Landtag

Einer Einladung der CDU Fraktion des NRW-Landtags folgten mehrere Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehren des Oberbergischen Kreises, unter ihnen Thomas Krimmel.

Als Leiter der Feuerwehr Engelskirchen nahm er an einem Zukunftsgespräch unter dem Motto "Die Zukunft der Feuerwehr – Mitdenken. Umdenken. Vordenken." teil, in dem es darum ging mit den Freiwilligen Feuerwehren bessere Rahmenbedingungen zu erarbeiten.

In der Vergangenheit hatte es sich bewährt den engen gesellschaftlichen Schulterschluss und vertrauensvollen Austausch mit Praktikerinnen und Praktikern der Feuerwehren zu pflegen. So lernt die Politik auf direktem Wege Anregungen, Vorschläge und Probleme kennen und will versuchen gemeinsam mit den Ehrenamtlern die Zukunft zu gestalten.

Dies soll auch durch Besuche der CDU-Landtagsabgeordneten bei den Feuerwehren vor Ort im Rahmen der „Woche der Feuerwehr“ vom 24. - 30.09.2018 geschehen.

 

_______________________________________________________________________________

 

 

News/Aktuelles

März 2016

Neue Einsatzkräfte für die Feuerwehr. Mehr auf Oberberg-Aktuell.