Unsere letzten Einsätze

48. Tierrettung - Engelskirchen-Broich

15.07.2019 13:43 von Michael Gauger

Engelskirchen - Broich

Für eine nicht alltägliche Tierrettung sorgte am Nachmittag ein Kalb, welches unweit des Engelskirchener Krankenhauses mitten in einem Wäldchen in einem Schlammloch festsaß.

Das sichtlich geschwächte Tier war von Kindern beim Spielen entdeckt worden, vermutlich wollte es trinken und war dabei den Hang hinabgerutscht.


Mithilfe von Steckleiterteilen und Bohlen wurde das Tier umbaut, danach wurde der Schlamm so gut es ging um das Kalb herum entfernt, sowie das Schlammloch entwässert.
Mit einem Fädeleisen wurde eine Arbeitsleine unter dem Tier durchgeführt, mit dessen Hilfe zwei B-Schläuche nachgezogen werden konnten.


Mit reichlich Man-Power konnte das Tier vorsichtig in einen sicheren und geraden Bereich gezogen werden. Parallel gestaltete sich die Suche nach dem Besitzer und einem Tierarzt etwas schwierig, gelang aber letztendlich doch. Eine Streifenwagenbesatzung wurde ebenfalls zum Einsatzort gebeten.

 

Technik: ELW, RW, TLF, MTF, GW-L     Mannschaft: ca. 24    

Dauer: ca. 3 Std

Zurück